Apple Mac Pro Desktop PC – der Schnellste

6. April 2008 0 Von ramses77

Der schnellste Mac aller Zeiten

Der Mac Pro schließt den Wechsel zu Intel Prozessoren ab. Mit Geschwindigkeiten von 2,66 GHz bietet dieser Computer höchste Leistung, Grafiken auf Workstation-Niveau und bis zu 4,9 Millionen mögliche Konfigurationen. Jeder Mac Pro ist mit zwei neuen Dual-Core Intel Xeon "Woodcrest" Prozessoren ausgestattet, die mit Geschwindigkeiten von 2,66 GHz arbeiten. Damit hält industrieweit führende 64-Bit Quad-Core-Leistung Einzug auf jedem Mac Pro.

Dual-Core Intel Xeon Prozessor

Der Mac Pro läutet eine neue Ära der Spitzenleistung ein und zugleich istder Wechsel zu Intel Prozessoren in Mac Computern damit abgeschlossen. Der neue Mac Pro führt den 64-Bit Dual-Core Intel Xeon "Woodcrest" Prozessor in die Mac Produktlinie ein. Dank dieses, dem Stand der modernen Technik entsprechenden Prozessors, der mit 2,66 GHz arbeitet, ist der Mac Pro vom ersten Tag an einer der schnellsten Desktop-Computer aller Zeiten.

Der 64-Bit Dual-Core Intel Xeon Prozessor ist der erste Prozessor, der auf der Intel Core Mikroarchitektur basiert. Er kombiniert hohe Leistung mit einer optimalen Energienutzung. Dieser Prozessor wurde speziell für Systeme mit mehreren Prozessoren konzipiert, z. B. für den Mac Pro. Das Ergebnis? Der Mac Pro ist der schnellste Mac, den es je gab – er ist sogar bis zu 2-mal schneller als der Power Mac G5 Quad.

Intel hat bei der Entwicklung dieses Prozessors großen Wert darauf gelegt, dass er besonders effizient arbeitet. Deshalb verbraucht er deutlich weniger Strom als ähnliche Prozessoren für Workstations. Für Ihre Lüfter heißt das, dass sie keine Schwerstarbeit leisten müssen, um Ihr System zu kühlen. Der Prozessor arbeitet Hand in Hand mit Mac OS X Tiger, sodass Sie weiterhin in den Genuss von 64-Bit-Computing kommen. Der 64-Bit Intel Xeon Prozessor ist ideal für wissenschaftliche Programme, denn er kann hochpräzise Fließkommaberechnungen ausführen und Ganzzahlen von bis zu 18 Milliarden Milliarden ausdrücken. Mit diesem Prozessor gelingt es dem Mac Pro außerdem, die 4-GB-Speichergrenze von 32-Bit-Prozessoren zu durchbrechen.


Beispiellose Erweiterungsmöglichkeiten

Das Gehäuse des Mac Pro wurde auf formvollendete Weise neu gestaltet und bietet Platz für vier Laufwerke mit bis zu 3 TB Festplattenspeicher. Es umfasst 8 DIMM-Steckplätze für bis zu 16 GB Arbeitsspeicher und kann bis zu zwei SuperDrive Laufwerke aufnehmen.

Darüber hinaus stehen Ihnen vier PCI-Express-Steckplätze und mehr E/A-Anschlüsse zur Verfügung – darunter zwei zusätzliche Anschlüsse an der Vorderseite. Es spielt keine Rolle, ob Sie Spielfilme bearbeiten oder passende Begleitmusik erstellen, Sinfonien komponieren oder Massenspektrometeranalysen visualisieren – mit dem neuen Mac Pro ist es einfacher als je zuvor, Ihren persönlichen Traumcomputer zu konfigurieren. Der Mac Pro ist ein leistungsstarkes System, das Ihre Anforderungen nicht nur heute erfüllt, sondern dank eines formvollendet überarbeiteten Gehäuses auch den Herausforderungen von morgen bestens gewachsen ist.

Grafikdarstellung in Perfektion

Motion. Aperture. Maya. Final Cut Pro. PyMOL. Anspruchsvolle Grafiken verdienen entsprechende Aufmerksamkeit. Der neue Mac Pro schenkt ihnen genau diese Aufmerksamkeit. Mit dem Mac Pro kommen Sie in den Genuss von High-End-Grafikleistung auf Workstation-Niveau und von integrierter Unterstützung für das 30" Apple Cinema HD Display. Damit nehmen Ihre Träume direkt vor Ihren Augen Gestalt an. Die GeForce 7300 GT Grafikkarte verfügt über einen Dual-Link-DVI-Anschluss und einen Single-Link-DVI-Anschluss, sodass Sie ein 30" Apple Cinema HD Display an den Dual-Link-DVI-Anschluss und ein 20" oder 23" Cinema Display an den Single-Link-DVI-Anschluss anschließen können. Eine derart große Anzeigefläche ist Ihnen noch nicht groß genug? Dann ist der neue PCI-Express-Grafiksteckplatz mit doppelter Breite wie für Sie geschaffen. Unabhängig von der primären Grafikkarte bietet Ihr Mac Pro Platz für drei weitere PCI-Express-Erweiterungskarten. Sie können insgesamt bis zu vier PCI-Express-Grafikkarten im Mac Pro installieren. So kann er bis zu acht Bildschirme gleichzeitig unterstützen und ist ideal für anspruchsvolle Visualisierungsaufgaben und große Anzeigewände geeignet. Als treibende Kraft für höchsten Anzeigekomfort brauchen Sie lediglich einen neuen Mac Pro. 

Extrem anschlussfreudig

Der Mac Pro umfasst 16 Anschlüsse, an die Netzwerk- und Peripheriegeräte angeschlossen werden können. Hierzu gehören fünf Anschlüsse direkt an der Vorderseite des Gehäuses: Unter dem Ein-/Ausschalter befinden (1) sich der (2) Kopfhörer-Minianschluss sowie die (3) USB 2.0, (4) FireWire 400 und (5) FireWire 800 Anschlüsse.
An der Rückseite finden Sie 11 weitere Anschlüsse, darunter die (1) USB 2.0, (2) FireWire 400, (3) FireWire 800 Anschlüsse, (4) optischen Audioeingänge und -ausgänge sowie die (5) analogen Audioeingänge und -ausgänge und (6) zwei Gigabit-Ethernet-Anschlüsse.