Nikon D200 SLR Digitalkamera – einfach Unfassbar !

Sie ist da: die Generation einer digitalen Spiegelreflexkamera, die wie keine andere zügig und effizient sämtliche fotografischen Herausforderungen meistert und Fotos von einer beeindruckenden Schönheit und Originaltreue bei unglaublicher Detailliertheit erzeugt. In dieser Hochpräzisions-Kamera für höchste Ansprüche verschmelzen neue Technologien mit der jahrzehntelangen innovativen Erfahrung von Nikon. Ein verlässlicher Begleiter, der Ihnen jede fotografische Freiheit lässt. Außerdem lässt sich die Kamera auch dank des großen und hellen optischen Suchers äußerst einfach bedienen. Die effektive Auflösung von 10,2 Megapixel sorgt für außergewöhnlich scharfe Bilder.

 

Dank der umfassenden Unterstützung des Nikon Total Imaging System können die bewährten Nikkor-Objektive verwendet werden. Gleichzeitig eröffnet das fortschrittliche Creative Lighting System von Nikon neue kreative Spielräume. Außerdem profitieren Sie von weiteren Nikon-Vorteilen. Für RAW-Bilddateien steht das NEF-Dateiformat (Nikon Electronic Format) zur Verfügung, welches das Potenzial der optional erhältlichen professionellen Bildverarbeitungssoftware Nikon Capture voll ausnutzt. So können Sie die Bildqualität verbessern und den Workflow mit den Stationen Kamera, NEF, Capture, Anzeige und Ausgabe optimieren.
CCD-Bildsensor im DX-Format mit 10,2 Megapixel Auflösung
Bei der D200 kommt ein neu entwickelter CCD-Bildsensor im DX-Format mit einer effektiven Auflösung von 10,2 Megapixel zum Einsatz. So fangen Sie auch kleinste Details und Farbnuancen ein. Die 3.872 x 2.592 Pixel bieten genügend Spielraum auch bei Vergrößerungen oder bei der kreativen Nachbearbeitung von Bildausschnitten. Der neue Bildsensor bietet eine Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung über 4 Kanäle. Er ist mit einem neu entwickelten optischen Tiefpassfilter ausgestattet, der Moiré-Effekt, Farbsäume und -verschiebungen verhindert und die höhere Auflösung des Sensors ergänzt.

Führende Bildverarbeitung für außergewöhnliche Farbbrillanz
Ein weiterer Vorteil der 4-Kanal-Sensorausgabe liegt in der Verwendung der fortschrittlichen Bildverarbeitungs-Engine der D2x. Durch eine Kombination aus farbunabhängiger Bildvorbereitung vor der AD-Umwandlung und fortschrittlichen Algorithmen für die digitale Bildbearbeitung kann dank eines Hochleistungs- LSI-Prozessors ein höherer Grad an Präzision erreicht werden. Dies ermöglicht feinste Farbabstufungen und gleichmäßige, sanfte Übergänge sowie eine außergewöhnlich gute Wiedergabe in allen verfügbaren Farbräumen.
Kurze Auslöseverzögerung zum Festhalten des Augenblicks
Die Kamera ist schon 0,15 Sekunden nach dem Einschalten startklar. Die Auslöseverzögerung beträgt gerade einmal 50 Millisekunden und die Sucherabdunklung dauert lediglich 105 Millisekunden. In Kombination mit den in der Kamera eingesetzten optimierten Subsystemen lässt sich die D200 äußerst schnell bedienen. Die Kamera folgt in jeder Situation Ihrem fotografischen Instinkt. Dank dieser Funktionen gelingen spontane Fotos besser und die Schärfenachführung bei Serienaufnahmen wird ebenfalls optimiert. Mit anderen Worten: Sie erhalten präzisere Steuermöglichkeiten.

 

Neuer, hoch zuverlässiger und äußerst flexibler Autofokus mit 11 Messfeldern
Die D200 ist mit dem neu entwickelten AF-Sensormodul Multi-CAM 1000 ausgestattet, das einen Autofokus mit 11 Messfeldern bietet. Somit ist in den unterschiedlichsten Aufnahmesituationen eine schnelle und präzise Fokussierung gewährleistet. Außerdem stehen verschiedene effektive neue Optionen für die AF-Messfelder zur Verfügung. Mit den 11 einzeln auswählbaren Messfeldern bietet das AF-System einerseits die Möglichkeit, die Fokusmessung gezielt auf einen kleinen Bildbereich zu legen. Andererseits kann die Autofokusmessung auch mit 7 vergrößerten AF-Messfeldern durchgeführt werden, die jeweils einen großen Bereich des Bildfelds abdecken – ideal bei dynamischen Motiven. Die Objektivfokussierung wird über neue Programmierungsalgorithmen gesteuert. Dies erhöht die Systemgeschwindigkeit und die Präzision und sorgt für eine bessere Motiverfassung und Schärfenachführung.
Einzelfeldsteuerung
Die Einzelfeldsteuerung eignet sich insbesondere, wenn auf ein bestimmtes Objekt in einem Motiv mit mehreren Elementen fokussiert werden soll. Wenn Sie eines der 11 bzw. 7 AF-Messfelder auswählen, erzielen Sie auch dann ein scharfes Motiv, wenn es sich nicht in der Bildmitte befindet bzw. wenn es von anderen Objekten umgeben ist. Das angesteuerte Messfeld wird im Sucher und gegebenenfalls auch im oberen Display angezeigt und kann problemlos bestätigt werden.

Dynamischer Autofokus
Mit dem dynamischen Autofokus beim kontinuierlichen AF-Betrieb bleibt der Fokus präzise auf dem gewünschten Objekt, auch wenn es sich von der ursprünglichen Bildposition entfernt. In diesem Modus wird sofort automatisch auf das Messfeld umgeschaltet, an dem sich das Objekt inzwischen befindet.
Dynamische Messfeldsteuerung
Die dynamische Messfeldsteuerung mit Priorität der kürzesten Aufnahmedistanz kann für Porträts mit ganz bestimmten Aufnahmeeinstellungen (z. B. Actionaufnahmen oder komplexe Elemente) verwendet werden. Über die 11 Messfelder wird das Element mit dem geringsten Abstand zur Kamera ermittelt. Bei der Aufnahme konzentriert sich der Fokus auf dieses Element, ohne jedoch das Umfeld zu ignorieren.

 

AF-Messfeldgruppen
Bei der Verwendung von AF-Messfeldgruppen werden Muster bei der Bewegung in einem Motiv erkannt und Messfelder entsprechend zugeordnet. Auch die Optionen für dynamischen AF und die Priorität der kürzesten Aufnahmedistanz stehen zur Verfügung. Somit können bestimmte sich bewegende Elemente in einem ebenfalls nicht statischen Gesamtbild festgehalten werden. Diese Fokussierungsmöglichkeiten eignen sich sehr gut für Aufnahmesituationen wie etwa beim Sport, wo der Großteil der Bewegung in einem bestimmten Bildbereich vonstatten geht, diese Bewegung jedoch für eine AF-Einzelfeldmessung zu schnell ist.

Highspeed-Serienaufnahmen mit 5 Bildern/s
Mit einer Serienaufnahmefunktion für bis zu 22 NEF (RAW)- bzw. 37 JPEG (FINE – LARGE)-Dateien mit einer Geschwindigkeit von 5 Bildern pro Sekunde fangen Sie auch schnelle Bewegungen und flüchtige Momente in hoher Aufnahmequalität ein.

Großer Verschlusszeitenbereich für alle Aufnahmesituationen
Ein Verschlusszeitenbereich von 30 Sekunden bis zu 1/8.000 Sekunde ermöglicht die richtige Belichtung auch unter den schwierigsten Bedingungen. Zudem weiten Blitzsynchronzeiten von bis zu 1/250 Sekunde und sogar bis zu 1/8.000 Sekunde bei der FP-Kurzzeitsynchronisation die kreative Flexibilität bei der Belichtung und beim Einsatz von Aufhellblitz-Effekten erheblich aus.
Datenverarbeitung und -transfer noch schneller
Durch die 4-Kanal-Datenausgabe des neuen CCD-Bildsensors in der D200 ist eine schnelle Bildverarbeitung für Hochgeschwindigkeits-Serienaufnahmen möglich. Durch den extrem schnellen Pufferspeicher und optimierte Systembusse kann der Lese- und Schreibzugriff auf CompactFlashTM (CF)-Karten beschleunigt werden. Die Übertragung der Daten von der Kamera auf den Computer erfolgt über die USB-2.0-Schnittstelle (Hi-Speed).

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.