Als die Synagogen brannten…

06. November 2008

Als die Synagogen brannten…

nil4you In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 wurden in Wien: 42 Synagogen und Bethäuser verwüstet, tausende Juden verhaftet, mindestens 3.700 Juden in das KZ Dachau deportiert, tausende Geschäfte und Wohnungen geplündert. Einzig der Stadttempel wurde nicht vollständig zerstört, da er sich in einem Wohnhaus befindet.

Unter dem Begriff „Reichskristallnacht“ gingen diese Greueltaten in die Geschichte ein. Der Begriff wurde von den Nationalsozialisten geprägt. Der Wortteil „Kristall“ kommt von den immensen Glasschäden, die sich auf rund 6 Millionen RM beliefen.

Lesen Sie hier weiter »

Brennende Synagogen

© Foto: unknown

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.