Leo Berlin von Susanne Goga – Ein atmosphärischer Krimi

Kriminalkommissar Leo Wechsler ermittelt im Berlin der 20er Jahre. Der spannende historische Krimi führt den Leser in die explosive Situation zwischen Erstem und Zweiten Weltkrieg.

Leo Wechsler, verwitweter Vater von zwei kleinen Kindern muss den Mord an einem Wunderheiler, der nur in den besten Kreisen behandelte, aufklären. Die Ermittlungen führen in elegante Villen und durch den Mord an einer Prostituierten in ärmliche Hinterhöfe.

Der intelligente Kommissar Wechsler vermutet eine Verbindung zwischen den beiden Morden.

Auch dem Leser ist Motiv und Täter rasch bekannt, was aber die Spannung kaum schmälert.

Susanne Goga schildert von privaten Tragödien und Rechtsaktivisten, die den politisch interessierten Leser dieser Epoche an die Seiten fesseln.

 

Der Verlag über das Buch
»Mit Leo Berlin ist Susanne Goga ein außergewöhnlicher historischer Kriminalroman gelungen.

Akribisch recherchiert, aber nicht mit historischem Wissen überfrachtet, macht ihre sensibel erzählte Geschichte die erbärmlichen Hinterhöfe im Berlin der 20er Jahre ebenso sichtbar wie die vornehmen Villen, und ihr Drama fügt sich nahtlos in den sozialen, kulturellen und politischen Kontext dieser in der jüngeren Literatur vernachlässigten Epoche deutscher Geschichte.

Spannend, authentisch, wunderbar erzählt – Leo Berlin ist eine Zeitreise erster Klasse.« Rebecca Gablé

 

»Als habe sie Ort und Zeit selbst erlebt, bewegt sich Susanne Goga durch die Szenen ihres Romans. Berliner Lokalkolorit, eine packende Handlung, lebhafte Dialogfolgen, fesselnde, sich kreuzende Handlungsstränge: "Leo Berlin" hat alles, was ein richtig guter Krimi braucht. Einmal begonnen, wird man nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Um endlich auf die verblüffende Lösung des Rätsels zu stoßen.« Inge Schnettler in der Rheinischen Post »Zeitreise in eine vom Krimi noch nicht entdeckte Epoche.« krimi-couch.de

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.