Toshiba 37 Z 3030 DG 37 Zoll / 94 cm 16:9 "Full-HD" 100 Hz LCD-Fernseher piano-schwarz/silber – Top!

Für Bilder in High Definition Auflösung, wie sie durch HDTV und HD DVD bereitgestellt werden, hat sich in Europa die Auflösung 1.920×1.080 Bildpunkte für das übertragene Signal weitgehend durchgesetzt. Sie zeichnet sich durch eine besonders hohe Bildschärfe aus, weil mehr Bildpunkte für die Darstellung des Bildes zur Verfügung stehen, als bei jeder anderen aktuell verwendeten Auflösung. Hat das Panel eines Flachbildfernsehers eine Auflösung, die geringer ist, muss der Fernseher das Bild auf die geringere Auflösung herunterrechnen (skalieren). Zum einen kann es dabei zu Rechenfehler kommen, die sich in Bildfehlern äußern. Zum anderen wird die Schärfe, die das Bildsignal enthält, nicht voll ausgenutzt, da weniger Bildpunkte bereit stehen.


FULL HD Fernseher verfügen über ein Panel mit der Auflösung 1.920×1.080. Sie können somit die volle Schärfe des 1.920×1.080 Bildsignals darstellen. Da Toshiba Fernseher mit FULL HD über den True Scan Mode verfügen, in dem das Bild ohne Umrechnung (Skalierung) 1:1 wiedergegeben wird, sind durch eine Skalierung verursachte Bildfehler ausgeschlossen. Insgesamt zeigen FULL HD Flachbildfernseher also ein besonders scharfes Bild.

HD-Ready
Um dem Konsumenten Sicherheit beim Gerätekauf zu geben, hat die EICTA, die europäische Vereinigung der Unterhaltungselektronik-Markenhersteller, ein Logo geschaffen. Für die Nutzung dieses Logos müssen die Geräte folgende Bedingungen erfüllen, die ein Höchstmaß an Zukunftssicherheit im Hinblick auf HDTV garantieren:
Das Panel des Gerätes muss mindestens 720 Zeilen und das 16:9 Format haben
Da der Vorteil von HDTV in der hohen Auflösung und damit der höheren Schärfe liegt, wird dieser Vorteil nur dann richtig sichtbar, wenn das Panel ebenfalls eine hohe Auflösung hat. Die Zeilenzahl des Panels lässt sich aus der zweiten Zahl der Auflösung ablesen. Ein Panel mit der Auflösung von 1.366 x 768 hat also 768 Zeilen und erfüllt damit diese Mindestanforderung.

Das Gerät nimmt HD-Signale über folgende Anschlüsse entgegen
Eine digitale Schnittstelle DVI oder HDMI In Zukunft werden hochauflösende Signale hauptsächlich per digitaler Schnittstelle übertragen. Toshiba setzt bei seinen "HD-ready" Modellen auf die hochwertigere Schnittstelle HDMI. Eine analoge Schnittstelle, die YPbPr HD-Signale unterstützt. (Komponenteneingang)


Brillanter Sound
SRS-WOW ist ein aufwändiges, vielseitiges Klangverbesserungssystem. Es erzeugt mit den im Flachbildfernsehgerät integrierten Lautsprechern einen Raumklang, wie er sonst nur von Surround-Systemen bekannt ist. Zudem kann der Ton wahlweise auf die mittlere Sitzposition vor dem Fernseher fokussiert oder im gesamten Raum gestreut werden. Darüber hinaus verfügt das System über eine Bassverstärkung.

 

Slim Speaker Lautsprechersystem
Die LCD-TV Serie ist mit einem Slim Speaker Lautsprechersystem ausgestattet, das in Zusammenarbeit mit Onkyo entwickelt wurde. Die Lautsprechereinheiten befinden sich im unteren Teil des Gehäuses und sind mit besonders leistungsstarken Strontium-Ferrit Magneten ausgestattet. In einer Druckkammer wird der Ton komprimiert und durch einen 1,5 cm hohen Schlitz (Slit) emittiert. Das Resultat ist ein satter, dynamischer und klarer Sound.
1080p HDMI Eingang
Die beiden HDMI-Anschlüsse sind 1.080p kompatibel. Damit können die Fernseher ein 1.080p Bildsignal, wie es beispielsweise von HD DVD-Playern ausgegeben wird, empfangen. Die FULL HD-Fernseher der Serie sind damit in der Lage, die volle Bildschärfe des HD Signals wiederzugeben, da keine Vollbildwandlung, die zu Bewegungsunschärfen führt, erforderlich ist.

HDMI
HDMI (High-Definition Multimedia Interface) ist das neue digitale Anschlussterminal für die Verbindung verschiedener Home-Cinema Komponenten, wie DVD-Player und LCD-TV. Über diesen Terminal werden unkomprimierte digitale Videound Audioinhalte mit lediglich einem Kabel übertragen. Da keine Umwandlung von digital nach analog und zurück stattfindet (wie beispielsweise bei einem SCART-Kabel), wird die ursprüngliche digitale Qualität beibehalten. Somit ist HDMI die hochwertigste Verbindung sowohl für Bild- als auch für Tondaten. Mit HDMI ist auch die Übertragung von hoch auflösenden Bildinhalten (HD, HDTV) möglich. Die HDMI Schnittstelle garantiert damit Zukunftssicherheit.
Grenzenlose Flexibilität
In der Regel wird DVB-T über einen separaten Receiver empfangen. Ist der Empfänger aber bereits in das Flachbildfernsehgerät integriert, hat das einige Vorteile: Das gesamte System lässt sich mit einer Fernbedienung steuern. Zudem wird kein zusätzlicher Stellplatz für einen externen Receiver benötigt.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.